ACHTUNG!

Der Vorverkauf für das Weihnachtsmärchen ist bereits abgeschlossen. Sie können jedoch noch Karten an der Theaterkasse im Kurtheater kaufen, die eine Stunde vor Vorstellungsbeginn öffnet.

Unser Weihnachtsmärchen 2018:

Die kleine Hexe

Theaterstück von Otfried Preußler
Regie: Louise Oppenländer und Jens Müller-Langerhans

 

Die kleine Hexe ist erst 127 Jahre alt und wird aus diesem Grund von den erfahreneren

Hexen auf dem Blocksberg nicht geduldet. Sollte sich die kleine Hexe aber innerhalb eines

Jahres zu einer guten Hexe entwickeln, darf sie in Zukunft an der Walpurgisnacht

teilnehmen. Allerdings weichen ihre Vorstellungen von einer guten Hexe ein wenig von

denen der älteren Hexen ab, und ein aufregender Wirbel beginnt.

 

Aufführungstermine für Kindergärten und Schulen (6,50 € auf allen Plätzen):
12.12.2018 um 10.00 Uhr (Ausverkauft!)
13.12.2018 um 10.00 Uhr (Noch ca. 20 Plätze frei)
14.12.2018 um 10.00 Uhr (Noch ca. 50 Plätze frei)
17.12.2018 um 10.00 Uhr (Ausverkauft!)


Familienvorstellungen (8,50 € auf allen Plätzen):
12.12.2018 um 15.00 Uhr
15.12.2018 um 15.00 Uhr
16.12.2018 um 15.00 Uhr
Der Vorverkauf ist bereits beendet. Karten nur noch an der Theaterkasse.

 

Unser Programm 2019:

Eintrittskarten für unsere Vorstellungen im Jahr 2019 erhalten Sie in unserem neuen Ticketshop. Für die Vorstellungen samstags und dienstags steht Ihnen hier ein interaktiver Saalplan zur Verfügung, so dass Sie sich Ihre gewünschten Plätze selbst auswählen können. Auch für die Sonntagsvorstellung mit freier Platzwahl können Sie  Karten kaufen und direkt zu Hause ausdrucken.

In unseren neuen Ticketshop haben wir PayPal als Zahlungsdienstleister integriert, so dass Sie Ihre Eintrittskarten bequem direkt bezahlen können. Auch wenn Sie kein eigenes PayPal-Konto besitzen, können Sie über PayPal ohne Anmeldung mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte zahlen. Wählen Sie dazu im Warenkorb PayPal als Zahlungsweg aus und klicken Sie im weiteren Verlauf der Bestellung dann auf den Button "Weiter ohne PayPal-Konto".
Die Zahlungsart Rechnung steht nur noch unseren stationären Vorverkaufspartnern zur Verfügung.

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Komödie von Eric Assous

Regie: Jörg Zick

 

Serge und Marianne sind glücklich. Sie stehen füreinander ein und haben sich die Leichtigkeit bewahrt. Und dennoch wirft sie ein kleiner Autounfall komplett aus der Bahn. Denn der Fahrer des anderen Autos hat zufällig eine Cousine namens Sophie – die zufällig genau die Sophie ist, die vor langer Zeit Serges Nachbarin war. Marianne glaubt, dass diese mit ihrem Mann eine Affäre hatte. Ein kleines Sandkorn, das das Getriebe einer Ehe zum Knirschen bringen kann und den Zweifel nährt. Denn der Verdacht ist ein langsames Gift mit verheerenden Folgen. Eine lustige, tragische Komödie mit offenem Ende.

Aufführungstermine:
Samstag, der 23. März 2019 um 20.00 Uhr  Karten bestellen
Sonntag, der 24. März 2019 um 15.00 Uhr  Karten bestellen
Dienstag, der 26. März 2019 um 20.00 Uhr  Karten bestellen   

 

 

Gefährliches Wochenende

Kriminalstück von Glyn Jones

Regie: Simone Woyke


Gillian Howard, eine erfolgreiche Kriminalautorin, kehrt nach der Preisverleihung für ihren Roman „Thriller of the Year“ spätabends in ihre Wohnung zurück. Dort findet sie eine Kopie des preisgekrönten Buches, allerdings ohne Hinweis auf den Absender. Als sich im Laufe des Abends eine Reihe unglücklicher Unfälle ereignen, kommt Gillian zu dem Schluss, dass jemand versucht sie umzubringen, und zwar nach der Methode ihres eigenen Romans. Wird es ihr gelingen, die Identität des Mörders aufzudecken, bevor es zu spät ist? Mit Hilfe ihres Buches bewegt sie sich Schritt für Schritt auf den Mörder zu. Im letzten Kapitel stirbt die Heldin des Romans – wird Gillian das gleiche Schicksal treffen?

 

Aufführungstermine:

Samstag, der 1. Juni 2019 um 20.00 Uhr
Sonntag, der 2. Juni 2019 um 15.00 Uhr
Dienstag, der 4. Juni 2019 um 20.00 Uhr

 

 

Ein Geist kommt selten allein

Komödie von Noël Coward

Regie: Anna Altheim

 

Der Schriftsteller Charles Condomine ist seit fünf Jahren glücklich mit Ruth verheiratet; seine erste Frau Elvira verstarb vor sieben Jahren nach einem Lachanfall an einem Herzinfarkt. Als Studie für seinen neuen Roman lädt Charles Madame Arcati in sein Haus. Gemeinsam mit dem befreundeten Ehepaar Bradman wollen die Condomines einer Séance beiwohnen.

 

Nach langer Vorbereitung mit merkwürdigen Ritualen und Schallplattenmusik befindet sich Madame Arcati in Trance. Kurze Zeit später steht seine erste Frau Elvira als Geist vor ihm.

 

Aufführungstermine:

Samstag, der 14. September 2019 um 20.00 Uhr
Sonntag, der 15. September 2019 um 15.00 Uhr
Dienstag, der 17. September 2019 um 20.00 Uhr

 

Die Kaktusblüte

Komödie von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy

Regie: Rainer Maria Ehrhardt

 

 

Der Zahnarzt Julien genießt sein Leben als Single in vollen Zügen. Um sich nicht dauerhaft an seine Affären binden zu müssen, gibt er stets vor, verheiratet und Vater dreier Kinder zu sein. Doch dann verliebt er sich bis über beide Ohren in Antonia und will sie heiraten. Antonia ist überglücklich, möchte sich aber selbst davon überzeugen, dass Juliens vermeintliche Ehefrau auch wirklich mit der Scheidung einverstanden ist. Es muss also eine Ehefrau her, und damit beginnt eine aberwitzige Verkettung von Lügen und Verwicklungen ...

 

Aufführungstermine:

Samstag, der 9.November 2019 um 20.00 Uhr

Sonntag, der 10. November 2019 um 15.00 Uhr
Dienstag, der 12. November 2019 um 20.00 Uhr

 

 

Gestaltung: MultiMediaService Friedrichsdorf - info@rme.de

Links & Presse & mehr

Homburger Woche vom 13.12.2018
Homburger Woche vom 13.12.2018
Taunus-Wochenblick vom 3.12.2018
Taunus-Wochenblick vom 3.12.2018
Homburger Woche vom 15.11.2018
Homburger Woche vom 15.11.2018
Taunuszeitung vom 6.11.2018
Taunuszeitung vom 6.11.2018

Das schreibt die Presse:

Taunuszeitung vom 26.10.2019
Taunuszeitung vom 26.10.2019
Homburger Woche vom 25.10.2018
Homburger Woche vom 25.10.2018
Extra-Tipp vom 20.10.2018
Extra-Tipp vom 20.10.2018
Taunus-Wochenblick vom 17.10.2018
Taunus-Wochenblick vom 17.10.2018
Homburger Woche vom 27.9.2018
Homburger Woche vom 27.9.2018
Taunuszeitung vom 18.09.2018
Taunuszeitung vom 18.09.2018
Taunuszeitung vom 28.6.2018
Taunuszeitung vom 28.6.2018
Homburger Woche vom 28.6.2018
Homburger Woche vom 28.6.2018
Homburger Woche vom 24.5.2018
Homburger Woche vom 24.5.2018
Frankfurter Rundschau vom 7.5.2018
Frankfurter Rundschau vom 7.5.2018
Taunuszeitung vom 7.5.2018 (1)
Taunuszeitung vom 7.5.2018 (1)
Taunuszeitung vom 7.5.2018 (2)
Taunuszeitung vom 7.5.2018 (2)
Taunuszeitung vom 7.5.2018 (3)
Taunuszeitung vom 7.5.2018 (3)
Homburger Woche vom 9.5.18 (1)
Homburger Woche vom 9.5.18 (1)
Homburger Woche vom 9.5.18 (2)
Homburger Woche vom 9.5.18 (2)
Homburger Woche vom 29.3.2018
Homburger Woche vom 29.3.2018
Taunuszeitung vom 27.3.208
Taunuszeitung vom 27.3.208
Homburger Woche vom 08.02.2018
Homburger Woche vom 08.02.2018
Homburger Woche vom 14.12.2017
Homburger Woche vom 14.12.2017
Taunuszeitung vom 11.12.2017
Taunuszeitung vom 11.12.2017
Homburger Woche vom 30.11.2017
Homburger Woche vom 30.11.2017
Opernloderer - Internet vom 16.11.2017
Opernloderer - Internet vom 16.11.2017
Homburger Woche vom 16.11.2017
Homburger Woche vom 16.11.2017
Taunuszeitung vom 14.11.2017
Taunuszeitung vom 14.11.2017
Homburger Woche vom 9.11.2017
Homburger Woche vom 9.11.2017
Taunuszeitung vom 7.11.2017
Taunuszeitung vom 7.11.2017

Fundsachen aus der Vergangenheit

In unserer neuen Rubrik "Zeitdokumente" präsentieren wir Ihnen erlesene Fundsachen aus der Vergangenheit. 

Stiftung

In den Herzen der Menschen lebt Katharina Hardt weiter